Herzlich willkommen bei

ANWALTSKANZLEI BRABAND
Erbrecht ┬Ě Grundst├╝cksrecht ┬Ě Arzthaftungsrecht

Wir sind als Anw├Ąlte die unabh├Ąngigen loyalen Vertreter Ihrer Interessen.

Bevorzugt beraten und vertreten wir Sie im Erbrecht, Immobilien- und Arzthaftungsrecht.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen zu Erbfolge und Testamentsgestaltung sowie dem Umgang mit Immobilien vor und nach einem Erbfall gern vertrauensvoll an uns. Steht Ihnen ein Pflichtteil oder Verm├Ąchtnis zu, helfen wir Ihnen bei der Durchsetzung.

Nutzen Sie bei Grundst├╝cksangelegenheiten unser Fachwissen. Wir vertreten Ihre Interessen in Zwangsversteigerungen und leisten die rechtliche Risikopr├╝fung beim Grundst├╝ckskauf.

Lassen Sie sich bei Streit um ordnungsgem├Ą├če ├Ąrztliche Behandlung von uns beraten und vertreten.

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie, was wir f├╝r Sie tun k├Ânnen.´╗┐ Mit uns kl├Ąren Sie ab, ob eine Arzthaftung in Frage kommt und ein Anspruch auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld eines Behandlungsfehlers besteht.

Meldungen

K├╝ndigung des insolventen Mieter nach "Freigabe"

Dem Mieter in der Insolvenz kann der Vermieter nach den Insolvenzantrag zun├Ąchst nicht mehr wegen alter Mietr├╝ckst├Ąnde k├╝ndigen. Gibt der Verwalter das Mietverh├Ąltnis frei, ist dies wieder m├Âglich, so der BGH in einem Urteil. Dem kann der Mieter nurbegrenzt eine Minderung entgegenhalten, weil diese haupts├Ąchlich dazu dient, auf die M├Ąngelbeseitigung hinzuwirken.

Mieter m├╝ssen den Einbau von Rauchmeldern dulden

Der BGH entschied in einer aktuellen Entscheidung, dass Mieter den Einbau von Rauchwarnmeldern durch den Vermieter selbst dann dulden, wenn sie selbst bereits eigene Ger├Ąte eingebaut hatten. Begr├╝ndet hat er dies mit der nachhaltigen Verbesserung des Mietobjekts durch Einbau und Wartung "aus einer Hand".

Hellh├Ârige Wohnungen nicht immer mangelhaft

Nach einer aktuellen Entscheidung des BGH m├╝ssen Wohneigent├╝mer ohne besondere Vereinbarungen nur gesetzlichen Schallschutz aus der Zeit der Errichtung des Geb├Ąudes einhalten. Andere Eigent├╝mer k├Ânnen nicht auf den Bestand des Zustands aus Baubeschreibungen oder Verkaufsprospekte vertrauen.

Erbschaftsteuer muss neu geregelt werden

Das Bundesverfassungsgericht hat die bisherigen Privilegien f├╝r Betriebsverm├Âgen f├╝r verfassungswidrig erkl├Ąrt. Die Normen bleiben ohne Vertrauensschutz anwendbar und der Gesetzgeber muss die Erbschaftsteuer bis 30. Juni 2016 neu regeln.

Vorkaufsrecht auf Grundst├╝cksteile

Ein dingliches Vorkaufsrecht an ungeteilten Grundst├╝cken kann auf den zu bildenden Miteigentumsanteil gerichtet sein. Der BGH bejaht dies aber auch f├╝r den Erwerb ideeller Bruchteile wie bei Wohnungseigentum.

Erbschein f├╝r Konten

Banken verlangen von Erben meist einen Erbschein und verweisen auf ihre AGB. Der BGH hat die ├╝bliche Klausel f├╝r unwirksam erkl├Ąrt, weil sie die Kunden unangemessen benachteiligte.

Kooperationen

Ananke Bestattungen GmbH
Pietät Pfeiffer

DIBECON Immobilienvermittlungs- und Verwaltungsges. mbH

KRYSTIAN-SYLWESTER BRAK
Haus- & Grundbesitzverwaltung GmbH


Nadine Braband
NADINE BRABAND
RECHTSANWÄLTIN
Profil anwaltssuche.de
Profil anwalt.de
 
auch bestellte Vertreterin f├╝r
 
JENS BRABAND
RECHTSANWALT
derzeit nicht als Rechtsanwalt t├Ątig
Profil XING
Profil Linkedin
Jens Braband
ANWALTSKANZLEI BRABAND
Heinrich-Budde-Straße 4
04157 Leipzig
 
Telefon 0341 · 927 872 81
Telefax 0341 · 927 872 85
 
Twitter @BRABAND_RAE_LPZ
 
Zur Verschl├╝sselung von E-Mails:
Öffentlicher OpenPGP-Schlüssel auf MIT PGP Schl├╝sselserver: Schlüsselkennung A16C1244.
 
Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach
Nutzer-ID: safe-sp1-1401051028731-015561332